Fujifilm FINEPIX X100 – meine nächste Kamera?

Bei Auftragsarbeiten die nichts mit Kunst zu tun haben verwende ich digitale Spiegelreflexkameras. Privat jedoch und für Fine Art Photos nutze ich meine analogen Schätze. Bisher hat mich auch keine digitale Sucherkamera – wie die Leica M9 oder eine Kompaktkamera zu einem Kauf bewegen können. Aber irgendwie scheint es bei der X100 von Fujifilm anders zu sein. Es liegt wohl an der Festbrennweite und daran das sie keine Wechselobjektive verwendet. Die Idee das jeder Fotograf die selben Voraussetzungen hat und dadurch ein echter Wettbewerb um die besten Fotos stattfindet gefällt mir. Gespannt bin ich auf den Hybrid Sucher. Ich mag es nicht auf ein Display zu starren. Das Magnesium Gehäuse sieht toll aus und dank der Bedienelemente wie bei analogen Kameras muss ich mich nicht der Kamera anpassen. Irgendwie scheint Fujifilm eine zu mir passende Kamera entwickelt zu haben.
Jetzt muss sie nur noch meine Erwartungen bei einem Praxistest erfüllen – dann kaufe ich sie – vielleicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s