Fotografieren Verboten

Gebäude – handelt es sich um Wohnhäuser, Kirchen oder architektonische Kunstwerke darf man von der Straße aus fotografieren. Macht man es zum Beispiel von einem gegenüberliegenden Gebäude aus – egal ob eigene Privatwohnung oder sonst irgendwie frei zugänglich – um mal eine andere Perspektive zu bekommen darf man es nicht.
Schlösser und Parkanlagen die der Öffentlichkeit zugänglich sind, können trotzdem Privateigentum von Stiftungen und Vereine sein die das fotografieren verbieten oder zumindest Ihre Nutzung einschränken und vielleicht sogar ein Entgelt verlangen.
Kunst die bleibt, wie irgendwelche Skulpturen darf man fotografieren. Kunst die nur vorübergehend zu sehen ist, darf man nicht fotografieren.
Fotos von heruntergekommenen Gebäuden – eine beliebte Spielwiese für uns Fotografen – können untersagt werden.
Innenaufnahmen von Museen oder bei Veranstaltungen brauchen eine vorherige Erlaubnis. Besondere Aufnahmen wie der Eifelturm bei Nacht, das London Eye oder die Glaspyramide des Louvre brauchen eine Erlaubnis.
Personenfotos brauchen nicht nur eine Erlaubnis sondern können einem auch zum Verhängnis werden wenn auf einer öffentlichen Veranstaltung die sich im freien abspielt die abgebildete Person das nicht möchte. Das obwohl sie eigentlich nur Beiwerk der Szene ist.
Die Gesetze was man fotografieren darf und was nicht, sind von Land zu Land unterschiedlich. Gemeinsam haben sie, das sie immer rigoroser werden und die Verbote immer weiter ausgeweitet werden. Irgendwann darf man nichts anderes mehr machen als Stilleben oder Makroaufnahmen von Blumen und Insekten – bis jemand auf die Idee kommt dies auch zu verbieten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s